Wolf unter Wölfen

Søren Nils Eichberg
Uraufführung
Theater Koblenz

23. November 2019

Musikalische Leitung Karsten Huschke
Regie Waltraud Lehner
Bühne Ulrich Frommhold
Am Morgen eines schwülen Sommertages im Jahr 1923 erwacht ein junges Paar in einer Berliner Hinter-hofwohnung. 24 Stunden später befindet sich Petra Ledig im Polizeigefängnis am Alexanderplatz und ihr Freund, der arbeitslose Glücksspieler Wolfgang Pagel, mit zwei ehemaligen Kriegskameraden im Zug auf einer Reise ostwärts, zum Rittergut Neulohe. Die Inflation treibt die Entwertung des Geldes voran, und Beziehungen, Familien, Gemeinschaften verlieren an Wert, bis der Mensch in der absoluten Auflösung aller Koordinaten auf sich allein gestellt scheint. Nach der gefeierten Deutschen Erstaufführung seiner Kammer-oper „Glare“ in der Inszenierung von Waltraud Lehner schreibt der deutsch-dänische Komponist Søren Nils Eichberg mit „Wolf unter Wölfen“, basierend auf dem Roman von Hans Fallada und dessen Dramatisierung durch John von Düffel, nun erstmals eine Oper im Auftrag des Theaters Koblenz.